Auf Reisen läuft nicht immer alles nach Plan...Darum haben wir einen Plan b! Als Soliswiss Mitglied bist du im Ausland und in deinem Wohnland automatisch vor politischen Risiken geschützt.Mehr erfahren
Hotspot Bericht

Soliswiss Jahresanalyse 2018 – Ausblick auf die globalen Entwicklungen

Weltweit, 01.03.2018

Die Jahresanalyse 2018 gibt einen Ausblick auf bestehende und aufkommende Konfliktherde und liefert eine Einschätzung zu deren Entwicklung. Im Fokus dieser Ausgabe liegt der Nahe Osten mit den beiden Rivalen Iran und Saudi Arabien, die beide die regionale Vormachtstellung für sich anstreben. Auch in Europa werden Spannungen erwartet: Polen eckt mit seiner Politik bei den Bürgern und der EU an. Mit Blick auf Lateinamerika werden die kommenden Monate für Brasilien entscheidend: Im laufenden Jahr stehen Wahlen an, währenddessen sind die Untersuchungen zum Petrobras-Skandal noch nicht abgeschlossen und einzelne Regionen kämpfen mit immer grösseren Finanzierungsschwierigkeiten. Die Jahresanalyse hat nicht den Anspruch, vollständig zu sein. Viel mehr dient sie als Hilfeleistung für Soliswiss Mitglieder, Reisende und Auslandschweizer und zeigt Entwicklungen auf.

Mehr erfahren

Hotspot Bericht

Zwei Jahre ohne Plan unterwegs – so geht‘s

Schweiz, 15.01.2018

Weiterbildung oder Weltreise? Thomas Bardellini hat sich für Letzteres entschieden. Knapp zwei Jahre lang war der heute 29 Jährige unterwegs. Hier verrät Thomas, wie er sich auf das Abenteuer vorbereitete, welche Fehler dass er heute vermeiden würde oder wie er diese ‚Lücke’ im Lebenslauf darstellt. Weitere Reisetipps verrät Thomas auf seinem Blog: www.travelguide.ch .

Mehr erfahren

Hotspot Bericht

Bei Anschlägen rücken sie aus und retten die Leute – Interview mit Liam Morrissey

Schweiz, 03.04.2017

Reisen haben auch Schattenseiten! Im Ausland entführt, unrechtmässig festgehalten, Erpressungen oder sogar Anschläge – tagtäglich sehen sich Reisende mit solchen Situationen konfrontiert. Wer nach Mittel- und Südamerika, Asien oder Nordafrika reist wird meistens ausdrücklich vor solchen Risiken gewarnt. Doch auch in Europa oder Nordamerika häufen sich solche Fälle. Ich bin selber bereits ein paar Reisen mit einem mulmigen Gefühl angetreten. Deshalb fragte ich mich: „Kann ich mich irgendwie vor den vorhin genannten Risiken schützen?“ Ja klar – lautet die Antwort von Liam Morrissey, Gründer und Geschäftsführer von MS Risk, dem weltweit tätigen Security Management Unternehmen. Wer sich schützen will, braucht den Plan b, der professionelle Schutz bei Krisenfällen auf Reisen. Im Interview erklärt der frühere kanadische Officer Liam, wie der Plan b funktioniert und gibt konkrete Tipps, wie Du dich im Ernstfall verhalten sollst. Und das Beste daran: Auch Du kannst vom Plan b Schutz profitieren. Als exklusiver Schweizer Partner ist bei der Soliswiss Genossenschaft der Plan b auf Reisen im jährlichen Mitgliederbeitrag einbegriffen. Für 30chf zusätzlich ist der Plan b Schutz auch in deinem Wohnland und während des ganzen Jahres gültig.

Mehr erfahren

Mitgliederbericht

Ein Lebensabschnitt in Sri Lanka 1978 bis 2016

, 17.03.2017

Sri Lanka kenne ich seit 1971 als Touristin. Vor allem war ich am Tauchen interessiert. Damals gab es noch keine Tauchbasen. Die Idee kam dann, eine solche selber zu eroeffnen, was 1980 konkret in Angriff genommen wurde. s. meinen nachfolgenden Bericht.

Mehr erfahren

Hotspot Bericht

Die Jahresanalyse – diese Konflikte erwarten uns 2017

Schweiz, 09.02.2017

Welche Konflikte werden uns in diesem Jahr beschäftigen? Auf diese Frage liefert die Jahresanalyse einleuchtende Antworten. Zudem werden neue Gefahrenzonen aufgedeckt und die Entwicklung laufender Krisen eingeschätzt. Unser Partner, Conias Risk Intelligence, unterstützt die Jahresanalyse mit spannenden Risikokarten zur detaillierten Angabe der Gefahrenstufen.

Mehr erfahren